home

Sie wollen einfach mehr über Gold ✓ Silber ✓ Platin ✓ oder Münzen ✓ wissen?

Im Gold-Blog, für Sie zusammengestellt von Ihrem Goldankauf Team in München, sind Sie goldrichtig! Auf vielfachen Wunsch veröffentlichen wir in unserem Blog Wissenswertes rund um Gold (Altgold, Bruchgold, Zahngold), Silber, Platin, Münzen und Luxusuhren.

Gold und die Corona Krise?

Gold kaufen oder verkaufen in Zeiten von Corona

Die Corona-Krise bringt den Goldpreis auf ein Rekord-Niveau. Seit Januar 2020 stieg der Goldpreis um ein Viertel. Viele Menschen legen ihr Geld aktuell in Gold an.

Andere wiederum sind in Kurzarbeit oder wurden von ihrem Arbeitgeber gekündigt und bringen Zahngold, Altgold, Bruchgold und andere Schmuckstücke zum Goldankauf und nehmen sofort Bargeld mit. Die Corona-Pandemie sorgt weltweit für Unruhe in den Aktienmärkten.

Auch wenn Banken nicht unbedingt zur Goldanlage raten, war Gold in der Vergangenheit immer eine krisensichere Wertanlage. Wer weiß, ob wir nicht in den kommenden ein bis zwei Jahren eine Währungsreform oder eine Inflation erleben? Gold kann, im Gegensatz zu Bargeld, einer solchen Krise standhalten.

Gold hat in diesem Jahr seine Rekordwerte aus dem Jahr 2011 überholt. In den letzten 20 Jahren erlebten wir Schwankungen beim Goldwert zwischen 300 und 1400 Euro.

Gold: Geldanlage in der Corona-Zeit

Gold wir sehr häufig im Anlagenmix beigemischt. Während viele Aktien an Wert verloren haben, hat Gold während der Corona-Krise seinen Wert gesteigert. Viele Menschen setzen auf das schöne Edelmetall.

Welche Goldarten werden von Anlegern gekauft?

Goldmünzen

Goldmünzen oder Goldbarren sind bei den Anlegern beliebt.

Goldmünzen bestehen häufig aus 999er-Feingold. Sie werden mit unterschiedlichen Motiven produziert und verkauft. Bei sehr beliebten Motiven ist die Auflage meist recht klein. Dadurch kann die Münze etwas teurer sein. Sammlermünzen kosten etwas mehr als nur der Preis des reinen Goldgehalts. Der Preis einer Unze Gold betrug im März 2020 ca. 1450 € und veränderte sich börsentäglich. Das Gewicht einer Unze Gold liegt bei 31,1 Gramm.

Wo bekomme ich Goldmünzen?

Banken verkaufen manchmal nur an die eigene Kundschaft. Lassen Sie sich bei uns beraten. Wir helfen Ihnen gerne weiter, wenn Sie Geld in Gold anlegen möchten und geben Ihnen den einen oder andern Tipp. Vielleicht schauen Sie bei uns in der Goldankaufstelle München vorbei und bringen uns ein Schmuckstück mit, das Sie nicht mehr tragen. Manchmal liegen Schmuckstücke jahrelang in einer Schatulle und werden nicht mehr von Ihnen getragen. In dem Fall könnten sie es bei uns gegen Bargeld eintauschen und das Geld in eine Goldmünze investieren.

 

Mehr Wissenswertes zu Edelmetallen und Münzen in unserem Blog

Krügerrand Goldmünzen verkaufen

Krügerrand Goldmünzen verkaufen

Der Krugerrand ist die bekannteste Goldmünze im Anlagebereich der Welt. Die Schreibweise „Krügerrand“ wird im umgangssprachlichen Gebrauch häufiger genutzt, als ihr eigentlicher Name.

Seit 1967 wird diese Goldmünze in Südafrika durch die South-African-Mint-Company weltweit vertrieben. Der Namensgeber des Krugerrands ist Paul Kruger, ein ehemaliger südafrikanischer Politiker. Aus seinem Namen und der Währung „Rand“ ist der Name „Krugerrand“ entstanden.

Bis 1979 wurde der Krügerrand ausschließlich als 1oz. Münze hergestellt. Der Feingoldgehalt betrug 31,1 g. Im Jahr 1980 wurde der Krugerrand auch in den Größen ½oz. ¼oz. und 1/10oz. hergestellt.

Seit 2017 gibt es die Kurant- und Anlagemünze auch als Silber- und Platin- Ausführung. In Südafrika gilt der Krugerrand als offizielles Zahlungsmittel. Dies bestätigt die Notenbankverordnung des Landes. In der Praxis wird er aber nicht zur Zahlung von Waren oder Gegenständen genutzt. Der Nennwert der Münze wird nach dem aktuellen Marktpreis und dem Goldgehalt täglich neu bestimmt.

Mehr Wissenswertes zu Edelmetallen und Münzen in unserem Blog

Der Münzhort von Silindia

Der Münzhort von Silindia

Betrachtet man die antiken, keltischen Gold- bzw. Silberprägungen, so sollte man einen spektakulären Fundort nicht ausser Acht lassen – den Münzhort von Silindia.

Dieser Münzhort wurde im Sommer 1967 an dem "La Fragarii" genannten Ort beim Dorf Silindia, Bezirk Arad im westlichen Rumänien nahe der Grenze zu Ungarn entdeckt.

Mehr Wissenswertes zu Edelmetallen und Münzen in unserem Blog

Autobahngold – Schein und Sein

Autobahngold – mehr Schein als Sein

Der Begriff Autobahngold bezeichnet nicht etwa Gold, das auf der Autobahn gefunden wurde, sondern gestempelten, aber unechten goldfarbenen Schmuck, der den ahnungslosen Opfern auf Autobahnen, insbesondere auf Autobahnraststätten, Autohöfen und Anschlussstellen verkauft wird.

Mehr Wissenswertes zu Edelmetallen und Münzen in unserem Blog

Rotgold - Gold und Kupfer vereint

Kurzbeschreibung

Wenn wir an Gold denken, sehen wir ein Metall in der Farbe der Sonne vor uns, glänzend und in einem warmen Gelb. Doch Gold kommt nur selten in Reinform vor. In Industrie und Schmuckherstellung wird Gold in der Regel mit anderen Metallen legiert.

Von einer Legierung ist die Rede, wenn zwei oder mehr Metalle durch Zusammenschmelzen vermischt werden. Klassische Goldlegierungen setzen sich aus Gold, Silber und Kupfer zusammen. Der Grund dafür ist, dass diese Legierungen auch natürlich vorkommen. In Europa war es bis ins 19. Jahrhundert sogar verboten, Gold mit anderen Metallen als Kupfer und Silber zu legieren. Diese Regel gibt es heute natürlich nicht mehr. Moderne Goldlegierungen enthalten nun je nach Anwendungsbereich auch Zusätze von Metallen wie Zink, Kadmium oder Zinn.

Mehr Wissenswertes zu Edelmetallen und Münzen in unserem Blog

Weißgold - Das hellste Gold

Reines Gold präsentiert sich immer in einem glänzenden Gelb. Doch oftmals werden andere Metalle dem Gold beilegiert, um die Eigenschaften des Goldes gezielt zu verändern. Je nach Mischverhältnis und Misch-Metall weisen die Goldlegierungen unterschiedliche Farben und Farbtönungen auf. Nachdem wir uns schon mit Rotgold beschäftigt haben (⇒ Rotgold - Gold und Kupfer vereint), werfen wir diesmal einen Blick auf das Weißgold.

Weißgold ist eine sehr beliebte und weitverbreitete Goldfarbkombination. Im Gegensatz zum Rotgold, das sich immer aus Kupfer und Gold zusammensetzt, gibt es für die Herstellung von Weißgold unzählig verschiedene Rezepte.

Mehr Wissenswertes zu Edelmetallen und Münzen in unserem Blog

 

 

22.05.2020, 21:22, mRm-line