home

Sie wollen einfach mehr über Gold ✓ Silber ✓ Platin ✓ oder Münzen ✓ wissen?

Im Gold-Blog, für Sie zusammengestellt von Ihrem Goldankauf Team in München, sind Sie goldrichtig! Auf vielfachen Wunsch veröffentlichen wir in unserem Blog Wissenswertes rund um Gold (Altgold, Bruchgold, Zahngold), Silber, Platin, Münzen und Luxusuhren.

Krügerrand Goldmünzen verkaufen

Krügerrand Goldmünzen verkaufen

Der Krugerrand ist die bekannteste Goldmünze im Anlagebereich der Welt. Die Schreibweise „Krügerrand“ wird im umgangssprachlichen Gebrauch häufiger genutzt, als ihr eigentlicher Name.

Seit 1967 wird diese Goldmünze in Südafrika durch die South-African-Mint-Company weltweit vertrieben. Der Namensgeber des Krugerrands ist Paul Kruger, ein ehemaliger südafrikanischer Politiker. Aus seinem Namen und der Währung „Rand“ ist der Name „Krugerrand“ entstanden.

Bis 1979 wurde der Krügerrand ausschließlich als 1oz. Münze hergestellt. Der Feingoldgehalt betrug 31,1 g. Im Jahr 1980 wurde der Krugerrand auch in den Größen ½oz. ¼oz. und 1/10oz. hergestellt.

Seit 2017 gibt es die Kurant- und Anlagemünze auch als Silber- und Platin- Ausführung. In Südafrika gilt der Krugerrand als offizielles Zahlungsmittel. Dies bestätigt die Notenbankverordnung des Landes. In der Praxis wird er aber nicht zur Zahlung von Waren oder Gegenständen genutzt. Der Nennwert der Münze wird nach dem aktuellen Marktpreis und dem Goldgehalt täglich neu bestimmt.

Warum lohnt es sich Krügerrand Münzen zu verkaufen?

Wenn Sie Krügerrand Münzen besitzen und diese verkaufen möchten, lohnt sich der Verkauf immer. Sollten Sie die Münzen vor Jahren gekauft haben, ist der Wert in der Regel gestiegen. Zwischen An- und Verkaufspreis gibt es keine große Differenz, aufgrund der Stabilität des Münzwertes.

Beschreibung der Goldmünze

Krugerrand Goldmünze 1/2oz.

Paul Kruger ist auf der Vorderseite der Krügerrand Münze in Form eines Portraits abgebildet. Die beiden Schriftzüge SUID-AFRIKA und SOUTH AFRICA sind ebenfalls auf der Vorderseite zu finden. Die Rückseite zeigt das Nationaltier von Südafrika. Die Springbock-Antilope ist unter den Sammlern bekannt. Seitlich des Nationaltiers findet man Angaben des jeweiligen Prägejahrs. KRUGERRAND und FYNGOUD 1 OZ FINE GOLD oder bei Silber, dementsprechend FYNSILWER 1 OZ FINE SILVER R1. Die Platinmünze stellt einen etwas anderen Schriftzug auf der Münze dar. Dort findet man 1 OZ PLATINUM R10.

Die Krügerrand Münze aus dem Jahr 1967 ist die erste moderne Anlagemünze in Form von Gold mit 916,7/1000. Sie hat ein Feingewicht je nachdem wie sie gestückelt ist. Die Krügerrand Münze wiegt etwas mehr als das Feingewicht. Aufgrund der Legierung ist die Münze im Raugewicht schwerer. Die Legierung enthält einen Kupferanteil, der vor Kratzern schützt. Daher hat ein Krugerrand einen leicht rötlich-goldenen Farbton. Seit 1980 finden Sie Stückelung unterhalb einer Unze Gold. Im Jahr 2017 kamen die Stückelungen 50, 5, 1/20 und 1/50 Unzen auf den Markt.

Krügerrand Platin- und Silbermünze

Im Jahr 2017 erschien erstmalig die Krugerrand Platinmünze. Sie hat einen Feingehalt von 999,9/1000. Produziert wurde 2.017 Stück. Als Silbermünze wurde der Krugerrand 1 Million mal produziert.

Begehrte Münze für Anleger

Krugerrand Goldmünze 1oz.

Zeitweise gab es ein Einfuhrverbot für die Krügerrand Münzen, welches im Jahr 1999 aufgehoben wurde. Seit dem hat sich Auflagenzahl wieder erhöht, jedoch konnte die Menge der alten Auflage nicht erreicht werden. Unter den sogenannten Bullionmünzen hat der Krugerrand heute den größten Marktanteil aus Gold. Dies liegt daran, weil die Münze einen geringen Aufpreis bei den Edelmetallbörsen verzeichnet. Beim Kassakurs beträgt dieser ca. 5 Prozent.

2017 feierte die begehrte Goldmünze ihren 50. Geburtstag. Eine 50-Unzen-Münze wurde mit einer Auflage von 50 Stück geprägt. Sie verfügt über ein Feingewicht von 1,55 Kilogramm und 1,68 kg Rohgewicht. Je nach Goldhändler liegt der Preis für diese limitierte Münze bei ca. 140.000 Euro.

Mehr Wissenswertes zu Edelmetallen und Münzen in unserem Blog

Der Münzhort von Silindia

Der Münzhort von Silindia

Betrachtet man die antiken, keltischen Gold- bzw. Silberprägungen, so sollte man einen spektakulären Fundort nicht ausser Acht lassen – den Münzhort von Silindia.

Dieser Münzhort wurde im Sommer 1967 an dem "La Fragarii" genannten Ort beim Dorf Silindia, Bezirk Arad im westlichen Rumänien nahe der Grenze zu Ungarn entdeckt.

Mehr Wissenswertes zu Edelmetallen und Münzen in unserem Blog

Autobahngold – Schein und Sein

Autobahngold – mehr Schein als Sein

Der Begriff Autobahngold bezeichnet nicht etwa Gold, das auf der Autobahn gefunden wurde, sondern gestempelten, aber unechten goldfarbenen Schmuck, der den ahnungslosen Opfern auf Autobahnen, insbesondere auf Autobahnraststätten, Autohöfen und Anschlussstellen verkauft wird.

Mehr Wissenswertes zu Edelmetallen und Münzen in unserem Blog

Rotgold - Gold und Kupfer vereint

Kurzbeschreibung

Wenn wir an Gold denken, sehen wir ein Metall in der Farbe der Sonne vor uns, glänzend und in einem warmen Gelb. Doch Gold kommt nur selten in Reinform vor. In Industrie und Schmuckherstellung wird Gold in der Regel mit anderen Metallen legiert.

Von einer Legierung ist die Rede, wenn zwei oder mehr Metalle durch Zusammenschmelzen vermischt werden. Klassische Goldlegierungen setzen sich aus Gold, Silber und Kupfer zusammen. Der Grund dafür ist, dass diese Legierungen auch natürlich vorkommen. In Europa war es bis ins 19. Jahrhundert sogar verboten, Gold mit anderen Metallen als Kupfer und Silber zu legieren. Diese Regel gibt es heute natürlich nicht mehr. Moderne Goldlegierungen enthalten nun je nach Anwendungsbereich auch Zusätze von Metallen wie Zink, Kadmium oder Zinn.

Mehr Wissenswertes zu Edelmetallen und Münzen in unserem Blog

Weißgold - Das hellste Gold

Reines Gold präsentiert sich immer in einem glänzenden Gelb. Doch oftmals werden andere Metalle dem Gold beilegiert, um die Eigenschaften des Goldes gezielt zu verändern. Je nach Mischverhältnis und Misch-Metall weisen die Goldlegierungen unterschiedliche Farben und Farbtönungen auf. Nachdem wir uns schon mit Rotgold beschäftigt haben (⇒ Rotgold - Gold und Kupfer vereint), werfen wir diesmal einen Blick auf das Weißgold.

Weißgold ist eine sehr beliebte und weitverbreitete Goldfarbkombination. Im Gegensatz zum Rotgold, das sich immer aus Kupfer und Gold zusammensetzt, gibt es für die Herstellung von Weißgold unzählig verschiedene Rezepte.

Mehr Wissenswertes zu Edelmetallen und Münzen in unserem Blog

 

 

25.11.2018, 11:13, mRm-line